Meditative Wüstenreisen – auf dem Weg ohne Weg…

Eine moderne Art des Pilgerns: Zu Fuß und auf Kamelen durch die Wüste
Meditative Wüstenreisen

durch die Wüste gehen ist eine uralte Form, unterwegs zu sein. Sowohl in der christlichen als auch in anderen Traditionen bzw. Religionen wurde zu allen Zeiten der Rückzug in die Wüste als Möglichkeit genutzt, dem Selbst und auch dem tieferen SEIN näher zu kommen.

Sich auf das Wesentliche zu reduzieren, neue Erfahrungen zu machen, Gewohnheiten zurückzulassen und innere Räume auszuweiten entspricht einer modernen Form von Pilgerreise.

Die Karawane durch die Wüste Sahara führt zu einem tiefen Prozess des Erlebens und der Bewusstseinserweiterung. Erleben Sie diese moderne Art des Pilgerns mit den meditativen Wüstenreisen.

Mehr unter Wüstenreisen

Oasen in der Seelenheimat Wüste

Hingabe und Ankommen im SEIN sind die beiden Oasen in der Seelenheimat Wüste. Den Weg zeigt uns die Lehrmeisterin Wüste selbst. Die gegenwärtige Wüste lässt uns in ihrer Weite, ihrer Stille und Schönheit, ihrer Einfachheit und Fülle selber gegenwärtig werden.

Die fließenden Sandfelder zeigen die Unbeständigkeit des Lebens. Weich und still nehmen sie uns auf und lassen uns in den Lebensstrom der ständigen Veränderungen gleiten.

Im Rhythmus der Karawane können wir unser Lebenstempo entschleunigen, alte Gewohnheiten verlassen und innehalten.

Mehr unter Wüstenreisen